PARANOIA


CC Ter Dilft, Bornem

Paranoia

Sind-Amandsesteenweg 41-43
2880 Bornem

I WAS LOOKING BACK TO SEE IF YOU WERE LOOKING BACK AT ME TO SEE ME LOOKING BACK AT YOU

PARANOIA


I WAS LOOKING BACK TO SEE IF YOU WERE LOOKING BACK AT ME TO SEE ME LOOKING BACK AT YOU

Group exhibition with
Karina Beumer, Che Go Eun, Elleke Frijters, Joke Hansen, Mehdi-Georges Lahlou, Meriton Maloku,
Mikes Poppe, Martina Sauter, Kris Van Dessel, Charlot Van Geert, Tim Volckaert
Curated by Tamara Beheydt

Schichtenfolge


Kunstraum Elsa, Bielefeld

Sarah Straßmann/ Martina Sauter

Elsa Brändström Str. 13
33602 Bielefeld

Die Ausstellung „Schichtenfolge" zeigt fotografisch konstruierte Räume und Objekte, die zwar Referenzen zur Realität aufweisen, aber davon nahezu abgelöst fungieren. Das Verhältnis zwischen fotografierten Räumen und Realität wird hier infrage gestellt. Geradezu spielerisch schaffen die Künstlerinnen eigene Raum- und Zeitebenen und nutzen Oberflächen als Verweise oder experimentieren mit Eigenschaften von Materialien.
Martina Sauter nutzt Bilder aus Filmwelten und arbeitet mit Überlagerungen und Bildfragmenten. Subtil eingesetzte Hinweise entlarven die Motive und stellen fortwährend Fragen an die eigene Wahrnehmung. Sarah Straßmann transformiert Panoramafotografien von Gesteinsformationen in dreidimensionale Papier- oder Stoffkörper zurück. Beide Künstlerinnen nutzen die Eigenschaft der Fotografie als vermeintliche „Wiedergabe der Realität", um eigene Welten zu schaffen und die Betrachterinnen in die Irre zu führen.

Schichtenfolge


Die Ausstellung „Schichtenfolge" zeigt fotografisch konstruierte Räume und Objekte, die zwar Referenzen zur Realität aufweisen, aber davon nahezu abgelöst fungieren. Das Verhältnis zwischen fotografierten Räumen und Realität wird hier infrage gestellt. Geradezu spielerisch schaffen die Künstlerinnen eigene Raum- und Zeitebenen und nutzen Oberflächen als Verweise oder experimentieren mit Eigenschaften von Materialien.
Martina Sauter nutzt Bilder aus Filmwelten und arbeitet mit Überlagerungen und Bildfragmenten. Subtil eingesetzte Hinweise entlarven die Motive und stellen fortwährend Fragen an die eigene Wahrnehmung. Sarah Straßmann transformiert Panoramafotografien von Gesteinsformationen in dreidimensionale Papier- oder Stoffkörper zurück. Beide Künstlerinnen nutzen die Eigenschaft der Fotografie als vermeintliche „Wiedergabe der Realität", um eigene Welten zu schaffen und die Betrachterinnen in die Irre zu führen.

Deutscher Fotobuchpreis


Bronzemedaille

Fotografie (durchgestrichen)


KUH Kunst und Haltung e.V., Düsseldorf

Hansaallee 159
40549 Düsseldorf

Die Fotografie als künstlerisches Medium ist inzwischen fest im Kunstbetrieb
verankert und etabliert. Sie gilt jedoch im Kunstgeschehen schon lange nicht
mehr als Abbild der Wirklichkeit. Vielmehr wird mit ihr experimentiert,
sie subjektiviert, decodiert, verfremdet, zerschnitten, vernäht, überbelichtet,
übermalt, digital verfremdet. Das Abbild ist nur noch Reminiszenz an das,
was Fotografie einmal war, welche Aufgabe sie einmal hatte.
Das Dokumentarische hat zwar noch weiterhin seine Gültigkeit.
Aber da, wo Fotografie die Abbildhaftigkeit verlässt, wird sie neu gedacht.

Im Innern


Kunstwerk Sammlung Klein, Eberdingen Nussdorf

Stiftungspreis Fotokunst mit Jessica Backhaus, Lia Darjes, Alina Maria Frieske, Jette Held, Alwin Lay, Sara-Lena Maierhofer, Monika Orpik, Moritz Partenheimer, Helena Petersen, Martina Sauter, Berit Schneidereit und Kathrin Sonntag

Siemensstraße 40
71735 Eberdingen Nussdorf

Geleitet ist die Auswahl der in diesem Jahr präsentierten Beiträge vom Thema „Im Innern“, das zunächst einen räumlichen oder abstrakten Bereich beschreibt, welcher innerhalb eines großen Ganzen liegt. Letzteres kann das Medium der Fotografie selbst sein, sich auf das bildnerische Motiv oder den Ort beziehen, an dem ein Werk entsteht. Das Thema schlägt aber auch eine Brücke zur inneren Vorstellungswelt der Betrachterinnen und Betrachter. Welche gedanklichen Verknüpfungen ergeben sich mit dem wahrgenommenen Bild? Und stimmen jene mit den inhaltlichen Kontexten des Geschauten überein?

40 Jahre


Emsdettener Kunstverein, Emsdetten

Tilt Shift


Darmstädter Tage der Fotografie, Designhaus

Mathildenhöhe Darmstadt

Experiment als Normalzustand

Merck Preis


Darmstädter Tage der Fotografie, Darmstadt

Merck Preis

Mathildenhöhe

Charity@Weltkunstzimmer


Welkunstzimmer, Düsseldorf

Ronsdorferstr. 77a
40233 Düsseldorf

news:fiction


Städtische Galerie, Weingarten

Städtische Galerie Weingarten
Kirchstr. 11
88250 Weingarten

I´m sorry, Dave


The Ravestijn Gallery, Amsterdam

The Ravestijn Gallery
Westerdok 824
1013 BV Amsterdam

One of a kind


The Ravestijn Gallery, Amsterdam

The Ravestijn Gallery
Westerdok 824
1013 BV Amsterdam

Match Cut


Mook Gallery, Düsseldorf

Mook Gallery
Mannesmannufer 7
40213 Düsseldorf

Die Grosse


Museum Kunstpalast/ NRW Forum, Düsseldorf

Shifting


Ross 31 Räume für die Kunst, Düsseldorf

Rossstraße 31
40476 Düsseldorf

Sechs Künstlerinnen zeigen fotografische Methoden
und Verfahrensweisen, die sich an der Schnittstelle
von Skulptur, Video, Sound und Malerei bewegen.

gelée royale


Gruppenausstellung

Galerie Rompone
Claudia Cosmo
Brüsseler Str. 31
50674 Köln

light and mind


Galerie Lausberg, Düsseldorf

house of courts


Sammlung Dahmen, Düsseldorf

Engerstraße 56

Förderpreis für Bildende Kunst


Stadt, Düsseldorf

The Constructed Image


The Ravestijn Gallery, Amsterdam

Westerdok 824
1013 BV Amsterdam
The Netherlands

The Ravestijn Gallery cordially invites you to The Constructed Image, a group exhibition that brings together nineteen (inter)national and experimental artists who showcase photography’s ability to not only reproduce but also be a source for something new.

These diverse approaches are brought together in an exhibition that is itself constructed. Specially for The Constructed Image, temporary walls will be installed in the gallery, dividing the existing area and creating new spaces that echo the exhibition’s underpinning theme. It will also bring the artists into fresh proximity, in turn kindling new associations and comparisons between them.

As individuals, each artist offers their own, markedly different perspective on what it means to construct an image. As a whole, the exhibition bears witness to the fact that today photography is more than it has ever been. It is no longer only a flat end bound by tradition but a beginning to new ways of imagining.

take a deep deep breath #1


NKR, Düsseldorf

Himmelgeisterstr. 107E
40225 Düsseldorf

take a deep deep breath ist eine 4- teilige Ausstellungsreihe. In schneller Folge und im wöchentlichen Wechsel werden verschiedene Künstler*innen-Konstellationen gezeigt. Der schnelle Wechsel und die Kürze sind Programm: Fenster runterkurbeln und viermal kräftig lüften. Take a deep breath! Als Lockerungsübung bei innerer pandemischer Starre.
Im Vordergrund stehen singuläre Arbeiten, die auftauchen wie einzelne, hell erleuchtete Tankstellen in der Nacht auf dem Weg ans Meer.

Idee und Organisation: Katharina Maderthaner & Christian Schreckenberger

TheKitchenHappening21


die private Küche als Ort der Kunst

Judith Samen präsentiert an ihrer Küchenwand

TheKitchenHappening21
die private Küche als Ort der Kunst
Judith Samen präsentiert an ihrer Küchenwand
Martina Sauter
12.2. - 18.2.21
silent opening: 12.2.21 ab 18 Uhr

Benefit for Artists


Benefit for Artists

Mikrostipendium


Frauenkulturbüro, NRW

Krefeld

Stiftung Kunstfonds/ Neustart Kultur


Arbeitsstipendium, Bonn/ Düsseldorf

The Salon Show


The Ravestijn Gallery, Amsterdam

Westerdok 824
1013 Amsterdam

The Ravestijn Gallery is pleased to invite you for the opening weekend of The Salon Show, created in collaboration with Ingeborg Ravestijn Antiques and The Wunderkammer. The exhibition will show a large number of works from represented and affiliated artists, hung in the style of a 17th Century salon.

Participating artists are Christopher Anderson, Ruth van Beek, Bownik, Philippe Braquenier, Cortis & Sonderegger, Alinka Echeverria, Michael Etzensperger, Vincent Fournier, Darren Harvey-Regan, Koen Hauser, Atze Haytsma, Inez & Vinoodh, Nico Krijno, Ferry van der Nat, Anja Niemi, Mark Nettenbreijers, Robin de Puy, Jan Rosseel, Martina Sauter, Scheltens & Abbenes, Eva Stenram, Patrick Waterhouse, Mariken Wessels and Tereza Zelenkova.

Come join us for the opening this weekend on Saturday June 13 and Sunday June 14, 2020 from 12:00 - 17:00. A maximum of 30 people will be allowed in the gallery at any given time, please make sure to keep the 1,5 meter distance. Spread the word, not the virus.

Subjekt und Objekt


Foto Rhein Ruhr

The Loves and Lives of Images


When Images collide

dimensions variable volume 5


Rottstr 5 Kunsthallen, Bochum

Katlen Hewel, Xenia Imrova, Julia Kernbach, Thomas Neumann, Martina Sauter

Carsten Reinhold Schulz und Das zweite Feld/ 5Stücke für Trommel, Voice-Loop und Bass Synthesizer am 23.11.2019 um 19:30

Another Day in Paradise


Gravy Studio and Gallery, Philadelphia

Shared Spaces


Labor am Ebertplatz, Köln

Showroom by HSL


Photoweekend, Düsseldorf

Adersstraße 45
40215 Düsseldorf

RE VISIONS


Pinakothek der Moderne, München

Ann Wilde zum achtzigsten Geburtstag

Stiftung Ann und Jürgen Wilde
Barer Strasse 40
80333 München

dimensions variable 4


Emsdettener Kunstverein, Emsdetten

Galerie Münsterland
Friedrichstraße 3
48282 Emsdetten

inverted repeat


Galerie deZaal, Delft

Koornmarkt 4
2611 ee Delft
The Netherlands

Bernd, Hilla and the others


Huis Marseille, Amsterdam

Huis Marseille
Museum for Photography
Keizersgracht 401
1016 EK Amsterdam

huismarseille.nl/en

dimensions variable volume 3


Baustelle/Schaustelle, Düsseldorf

Raum für junge Kunst

Film Footage Fotografie


Museum für Photographie, Braunschweig

Bildnerische Augenblicke mit filmischen Bezügen Eli Cortinas Angelo Novi Martina Sauter

Helmstedter Straße 1
38102 Braunschweig

Duplications and Differences


Van der Mieden Gallery, Antwerpen

always facing things


arteealtro, Rom

christine erhard & martina sauter


plan d, Düsseldorf

Split Secret


Scharmann & Laskowski, Köln

Ruhestörung


Marta, Herford

L ́Autre et son Double


Kunstverein Konstanz, Konstanz

Double


marion scharmann, Köln